WER VIEL FRAGT, WIRD INNOVATIV

Neugier: Führungskräfte freuen sich über neugierige Mitarbeiter. Behaupten sie jedenfalls. In Wirklichkeit unterdrücken viele von ihnen die Wissbegier systematisch. Wie es besser geht, erfahren Sie im neuen Harvard Business Manager.

Artikel vom 20.11.2018, Harvard Business Manager

Ist Neugier der ultimative Erfolgsfaktor für Unternehmen? Es ist eine Binse: Wer neugierig ist, hat auch Ideen. Und wohl jede Führungskraft würde behaupten, dass sie wissbegierige Mitarbeiter besonders schätzt. Die Wirklichkeit sieht häufig anders aus. Harvard-Business-School-Professorin Francesca Gino hat intensiv über Neugier geforscht. In einer Umfrage unter 3000 Mitarbeitern verschiedener Unternehmen fand sie heraus, dass nur 24 Prozent von sich denken, bei der Arbeit neugierig zu sein. Rund 70 Prozent sagten sogar, dass sie daran gehindert würden, im Job mehr Fragen zu stellen. Gino analysiert: Viele Chefs fürchten offenbar, zu kreative Mitarbeiter nicht führen zu können. Außerdem widerstrebe Experimentierfreude dem vorherrschenden Effizienzdenken.

Mehr lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.