Jack Welch – Manager des Jahrhunderts & Vorbild für Generationen von Chefs

EMPOWERING YOU!
 
„Er galt als so etwas wie der Pionier des Informellen: Hierarchien verloren an Bedeutung, Welch verbreitete im Megakonzern GE eine Start-up-Stimmung. Das machte ihn zu einem Vorbild für Generationen von Chefs.“
 

„All diese Menschen sind unglaublich“, meint Eades, „aber keiner von ihnen übertrifft Jack Welch.“ Was er bei GE erreicht habe, sei einer der größten Erfolge der Wirtschaftsgeschichte.“

GE – ein herausragendes Unternehmen!

#GE #generalelectric #diversity #development #challenges #success #proud

Digitales Leitbild für Evonik setzt Maßstäbe

Als erstes Unternehmen der chemischen Industrie in Deutschland hat sich Evonik mit dem Betriebsrat auf ein Digitales Leitbild verständigt.

Artikel vom 21.01.2020, www.chemie.de

Es setzt bei der Gestaltung digitaler Veränderungsprozesse auf eine frühe und breite Einbindung der Beschäftigten. Darüber hinaus enthält das Leitbild konkrete Grundsätze zur Qualifizierung, Führung und Gesundheit von Mitarbeitern angesichts des digitalen Wandels.

Mehr lesen …

„Es geht um echte Ermächtigung der Beschäftigten“

Immer mehr Beschäftigte arbeiten mit agilen Methoden.

Beitrag vom 22.11.2016, IG Metall

Ein Trend, der aus der Softwareentwicklung in sämtliche Büros schwappt. Es geht darum, Arbeit neu zu organisieren. Richtig gestaltet, werden die Ziele eines Unternehmens und der Beschäftigten gleichermaßen erfüllt – wohlgemerkt richtig gestaltet.

Mehr lesen …

Change-Management 2018: Herausforderungen und Chancen

Change ist Alltag, aber für Unternehmen noch lange keine Routine 

Artikel vom 2.3.2018, PT-Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft

Wiesbaden, 27. Februar 2018 – Im Jahr 2017 liefen bei der Hälfte der befragten Unternehmen fünf bis zehn Change-Projekte parallel. Die Tendenz für 2018 ist steigend, so die Ergebnisse einer Umfrage zum Thema “Macht Change Spaß?“ der Mutaree GmbH. Nur 20 Prozent der Unternehmen bewerten die Change-Projekte als erfolgreich.

Mehr lesen …

Transformation 4.0 braucht Mitbestimmung 4.0

Wie sich ein Betriebsrat mit der Zukunft der Arbeitswelt beschäftigt und dabei selbst erneuert

Artikel vom 5.12.2018, Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Change Management

Mit der Digitalisierung verändert sich die Arbeitswelt rasant. Sie stellt nicht nur das Management und die Beschäftigten, sondern auch die Betriebsräte vor ganz neue Herausforderungen. Um die Humanisierung der Arbeit voranzutreiben, müssen sich die Arbeitnehmervertreter vorausschauend mit den Zukunftstrends beschäftigen und zugleich die Mitbestimmung in den Unternehmen weiterentwickeln. Der Betriebsrat der Audi AG am Standort Ingolstadt hat sich im Rahmen des Zukunftsprojektes «Vision Ingolstadt 2030» auf den Weg zu einer Mitbestimmungskultur 4.0 gemacht. Die interne Abteilung Veränderungsmanagement hat diesen Prozess methodisch und konzeptionell begleitet.

Mehr lesen …


Den Umbruch in der Arbeitswelt durch die digitale Transformation vergleichen einige Wissenschaftler in seiner historischen Tragweite mit der industriellen Revolution Ende des 19. Jahrhunderts (Boes & Kämpf 2016; Malik 2015). Die Automobilindustrie ist von den vielschichtigen Veränderungen besonders stark betroffen. Sie steht vor einem grundlegenden Transformationsprozess: Weg vom Ver