Arbeitswelt im Wandel : „Es ist ein Mythos, dass wir uns zu Tode arbeiten müssen“

Die Gründer der Softwarefirma Basecamp haben ein Buch gegen den Schneller-höher-weiter-Geist des Silicon Valley geschrieben. Sie empfehlen darin die 32-Stunden-Woche.

Artikel vom 28.11.2018, Die Zeit

Im Büro von Basecamp in Chicago gibt es weder einen Tischkicker noch eine Snackstation, keine Nachtschichten, kaum Meetings und auch kein Bierchen zum Feierabend. Die 54 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten wann und von wo sie wollen, laut Website von 32 Städten der Welt aus. Basecamp ist ein Softwareunternehmen und bietet eine Projektmanagement-Anwendung an. Das Unternehmen ist ziemlich genau so alt wie Google und Facebook.

Mehr lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.